Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Der XRP-Preis verzeichnete aufgrund des anhaltenden Optimismus über eine mögliche Einigung zwischen Ripple, einem in San Francisco ansässigen Blockchain-Zahlungsunternehmen, und der US Securities and Exchange Commission (SEC) eine starke Rallye gegenüber Bitcoin (BTC).

Siedlungsgerüchte befeuern den XRP-Preisboom

Am 23. September stieg das XRP/BTC-Paar von 0,00002132 auf 0,00002877 – das beste Niveau seit 13 Monaten –, eine Preisrallye von 35 % gegenüber Bitcoin an einem Tag. Unterdessen stieg XRP im gleichen Zeitraum um bis zu 42 % gegenüber dem US-Dollar.

Tageschart für XRP/BTC und XRP/USD. Quelle: TradingView

Die großen Preissprünge auf dem XRP-Markt begannen zu erscheinen, nachdem Ripple und die SEC am 12. September beim Gericht Anträge auf ein summarisches Urteil in Bezug auf ihren laufenden Rechtsstreit über Vorwürfe eingereicht hatten, dass Ripple Wertpapierbetrug begangen habe.

Mit anderen Worten, Ripple und die SEC einigten sich darauf, dass das Gericht verfügbare Beweise verwenden sollte, um bis Dezember 2022 ein Urteil darüber zu fällen, ob die Blockchain-Firma durch den Verkauf von XRP illegal Gelder beschafft und damit einen Prozess vermieden hat.

Der Preis von XRP ist seit dem Gerichtsantrag von Ripple um etwa 75 % bzw. 60 % gegenüber Bitcoin bzw. dem Dollar gestiegen, angeheizt durch den Optimismus eines möglichen Gewinns für Ripple.

Der Kauf beschleunigte sich weiter, nachdem Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, in seinem jüngsten Interview mit Fox Business am 22. September dasselbe vorgeschlagen hatte.

Garlinghaus:

„Die Leute erkennen, dass die SEC wirklich zu weit geht, und sie folgen dem Gesetz nicht treu, um ein Ergebnis zu erzielen […] Die SEC hat sich irgendwie verirrt.“

XRP Haie und Wale kaufen seit 2020

Der Preisanstieg kommt auch von reichen Investoren, die seit Mai konsequent XRP-Token anhäufen.

Der Prozentsatz der Unternehmen, die zwischen 1 Million und 10 Millionen XRP-Token – bekannt als Haie und Wale – halten, ist laut Daten von insgesamt auf 6,35 % am 23. September 2022 gestiegen, gegenüber 5,43 % am 31. Dezember 2020 Santiment, der feststellte:

„Aktive Hai- und Waladressen mit 1 bis 10 Millionen $XRP befinden sich seit Ende 2020 in einem Akkumulationsmuster.“

Aktive XRP Hai- und Waladressen. Quelle: Santiment

In der Zwischenzeit erlebten im angegebenen Zeitraum auch Unternehmen mit über 10 Millionen XRP-Token, die ein Allzeittief von 70,75 % des aktuellen Angebots erreichten.

Schmerz voraus?

Es scheint, dass Händler das Gerücht im Vorfeld des Urteils Ripple vs. SEC gekauft haben. Aber während abzuwarten bleibt, ob sich dies dann je nach Ergebnis des Urteils in „Sell the News“ verwandeln wird, deuten die technischen Daten von XRP auf eine mögliche Korrektur hin.

Insbesondere ist XRP im Vergleich zu Bitcoin und dem Dollar bereits zu einem überkauften Vermögenswert geworden.

Verbunden: Die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung zeigt auch nach der Fusion und der Zinserhöhung der Federal Reserve Stärke

Der Relative-Stärke-Index (RSI) für XRP/BTC erreichte am 23. September fast 85 und lag damit weit über der überkauften Schwelle von 70, die typischerweise einer starken Preiskorrektur oder Konsolidierung vorausgeht.

XRP/BTC hat von seinem 13-Monats-Höchststand bereits um fast 10 % korrigiert, wie in der folgenden Grafik dargestellt. Das Paar testet nun 0,00002601 als seine kurzfristige Unterstützung, die, wenn es nach unten durchbrochen wird, dazu führen könnte, dass es 0,00002079 als sein primäres Abwärtsziel oder einen Rückgang von 20 % gegenüber den aktuellen Niveaus bis Ende des Jahres testet.

XRP/BTC Tageschart. Quelle: TradingView

In der Zwischenzeit sieht XRP eine ähnlich scharfe Korrektur gegenüber dem Dollar, nachdem sich die Pfade mit einem mehrmonatigen absteigenden Trendlinienwiderstand gekreuzt haben, wie unten gezeigt.

XRP/USD Drei-Tages-Preischart. Quelle: TradingView

Ein ausgedehnter Pullback vom Trendlinienwiderstand könnte dazu führen, dass XRP seine kurzfristige horizontale Trendlinienunterstützung als nächstes Abwärtsziel testet. Mit anderen Worten, das XRP/USD-Paar könnte bis Ende 2022 auf 0,31 $ fallen, was einem Rückgang von fast 40 % gegenüber dem heutigen Preis entspricht.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.


Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply