Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Der Hacker hinter dem Wurmloch-Brückenangriff im Wert von 321 Millionen US-Dollar hat einen großen Teil gestohlener Gelder verschoben, wobei Transaktionsdaten zeigen, dass Ether (ETH) im Wert von 155 Millionen US-Dollar am 23. Januar an eine dezentrale Börse (DEX) transferiert wurde.

Der Wurmloch-Hack war der drittgrößte Krypto-Hack im Jahr 2022, nachdem die Token-Brücke des Protokolls am 2. Februar 2022 einen Exploit erlitten hatte, der zum Verlust von 120.000 Wrapped ETH (wETH) im Wert von rund 321 Millionen US-Dollar führte.

Laut der Transaktionshistorie der angeblichen Wallet-Adresse des Hackers zeigt die jüngste Aktivität, dass 95.630 ETH an OpenOcean DEX gesendet und anschließend in ETH-gebundene Vermögenswerte wie Lido Finances Stacked ETH (stETH) und Wrapped Stacked (wstETH) umgewandelt wurden.

Mitglieder der Krypto-Community wie @spreekaway, die weiter in den Transaktionsverlauf eintauchten, betonten auch, dass der Hacker eine Reihe seltsam aussehender Transaktionen durchführte.

Zum Beispiel nutzte der Hacker seine stETH-Bestände als Sicherheit, um den DAI-Stablecoin im Wert von 13 Millionen zu leihen, bevor er ihn gegen mehr stETH austauschte, wieder in stETH einwickelte und dann etwas mehr DAI borgte.

Insbesondere hat das Wormhole-Team die Gelegenheit genutzt, dem Hacker erneut ein Kopfgeld von 10 Millionen US-Dollar anzubieten, wenn er alle Gelder zurückgibt, nachdem es eine eingebettete Nachricht hinterlassen hat, die dies in einer Transaktion über den Wormhole: Deployer übermittelt.

Eingebettete Nachricht: Etherscan

Die gewaltige ETH-Transaktion des Hackers scheint sich laut Daten von Dune Analytics direkt auf den Preis von stETH ausgewirkt zu haben. Der Preis des Vermögenswerts stieg von leicht unter der Bindung von 0,9962 ETH am 23. Januar auf bis zu 1,0002 ETH am folgenden Tag, bevor er zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf 0,9981 zurückfiel.

Siehe auch: Die nordkoreanische Lazarus-Gruppe hat den Harmony-Hack im Wert von 100 Millionen US-Dollar entwickelt: FBI bestätigt

Da der Wormhole-Hack angesichts des jüngsten Vorfalls wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit erregen wird, warnten Blockchain-Sicherheitsfirmen wie Ancilia, Inc. am 19. Januar, dass die Suche nach den Schlüsselwörtern „Wormhole Bridge“ in Google derzeit beworbene Werbe-Websites zeigt, die eigentlich Phishing sind Operationen.

Die Community wurde gewarnt, sorgfältig darauf zu achten, was sie in Bezug auf diesen Begriff anklickt.


Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply