Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Sam Bankman-Fried, Gründer und CEO von FTX, hat Einzelheiten darüber mitgeteilt, wie seine Firma an einen Aufkauf der Tassets von Celsius herangehen würde.

Die Kommentare kommen vor dem Hintergrund, dass FTX US letzte Woche die Vermögenswerte des bankrotten Krypto-Kreditgebers Voyager Digital für 1,3 Milliarden US-Dollar per Auktion aufgekauft hat, und einen kürzlich erschienenen Bericht, dass FTX auch ein Angebot für die Vermögenswerte von Celsius erwägt.

Als Antwort auf einen Tweet von BnkToTheFuture-Gründer Simon Dixon, in dem behauptet wurde, FTX habe „Finanzmittel mit einem Wert von 32 Milliarden US-Dollar beschafft“, um die Vermögenswerte von Celsius zu „Cents auf den Dollar“ zu kaufen, stellte Bankman-Fried klar, dass das Angebot seiner Firma auf „fairem Markt“ festgelegt wird Preis, keine Rabatte.“

Bankman-Fried, das Ziel seines Unternehmens „ist es nicht, Geld zu verdienen, indem man Vermögenswerte zu Cents auf den Dollar kauft“, und konzentriert sich stattdessen darauf, Kunden wieder gesund zu machen, und erklärt:

„[The] Das Ziel ist nicht, Geld zu verdienen, indem man Vermögenswerte zu Cent pro Dollar kauft, sondern 1 Dollar für den 1 Dollar zu zahlen und den 1 Dollar an die Kunden zurückzugeben. Wenn wir uns bei Celsius engagieren würden, wäre es dasselbe.“

Berichte, dass FTX den Zuschlag für die Vermögenswerte von Voyager Digital erhalten hatte, tauchten erstmals am 27. September auf, wobei der Deal Berichten zufolge einen Wert von 1,4 Milliarden US-Dollar hatte.

Es wurden nur wenige Informationen über das Schicksal von Voyager-Kunden und ihre Krypto-Bestände gegeben, wobei die Plattform nur erwähnte, dass die FTX US-Plattform „den Kunden ermöglichen wird, Kryptowährung nach Abschluss der Kapitel-11-Fälle des Unternehmens zu handeln und zu speichern“.

Die Einleger von Celsius scheinen sich jedoch zu diesem Zeitpunkt in einem schlimmeren Zustand der Schwebe zu befinden, obwohl allgemein das Gefühl besteht, dass das Unternehmen versuchen könnte, seine Vermögenswerte im Wert von Milliarden Dollar zu versteigern, obwohl andere Pläne auf den Markt gebracht werden könnten, wie z Kundenrückzahlung in Celsius (CEL)-Token.

Verbunden: Der Celsius-Gründer hat Berichten zufolge 10 Millionen Dollar vor dem Insolvenzantrag abgehoben: FT

Vieles davon wird den weiteren Verlauf des Insolvenzverfahrens von Celsius belasten, da eine unabhängige Prüfung in Arbeit ist, um den Umfang der Finanzlage des angeschlagenen Unternehmens zu bestimmen.

Mehrere Regulierungsbehörden haben Einwände gegen den Verkauf seiner Stablecoin-Bestände durch Celsius erhoben, während das Justizministerium auch Einwände gegen den Antrag des Unternehmens erhoben hat, Auszahlungen für bestimmte Kunden zu öffnen, bis der Prüferbericht vollständig ist.

Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply