Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Jahrelang wurde gemunkelt, dass verschiedene Blockchain-Projekte zukünftige „Ethereum-Killer“ seien, Projekte, die Ether von seinem Thron stürzen und seinen Titel als Top-Digital-Asset an sich reißen würden. Dieser Tag scheint gekommen zu sein, obwohl es scheint, dass es sich um einen Insider-Job handelte. Lido-Staking Ethereum (stETH) und andere liquide Staking-Derivate sind darauf ausgerichtet, Ether (ETH) als Vermögenswert obsolet zu machen.

Der Übergang von Proof-of-Work (PoW) zu Proof-of-Stake (PoW) ermöglicht es alltäglichen Benutzern dezentralisierter Finanzen (DeFi), von Belohnungen zu profitieren, die zuvor Minern vorbehalten waren, indem sie einfach stETH oder ein anderes ETH-Liquid-Staking-Derivat halten. Dies hat einer Welle des Interesses in der gesamten Branche Platz gemacht, von Einzelpersonen bis hin zu Institutionen über die zentrale Finanzierung (CeFi) und DeFi. Im vergangenen Monat haben die ETH-Liquid-Staking-Derivate eine Menge Aufmerksamkeit erhalten, und Titanen der Branche – darunter Coinbase und Frax – haben ETH-Liquid-Staking-Derivate herausgebracht.

Liquid Staking-Derivate bieten alle Vorteile einer regulären ETH und sind gleichzeitig ein renditegenerierender Vermögenswert. Das bedeutet, dass die Inhaber in der Lage sind, sich an der Preisbewegung der ETH zu beteiligen und die Liquidität aufrechtzuerhalten, während sie die Vorteile des Einsatzes nutzen. Wallets, die stETH halten, werden ihre Bestände allmählich erhöhen, da die Staking-Erträge regelmäßig zur Anfangssumme hinzugefügt werden.

Verwandte: Niedrigere Kosten, höhere Geschwindigkeiten nach der Fusion von Ethereum? Verlassen Sie sich nicht darauf

Während die meisten Staking-Strategien das Sperren von Geldern in einem Validator erfordern, ermöglichen es liquide Staking-Derivate den Benutzern, die Liquidität aufrechtzuerhalten und gleichzeitig von der Staking-Rendite zu profitieren. ETH, die in Staking-Validatoren eingesperrt ist, kann erst zu einem unklaren Zeitpunkt in der Zukunft, wahrscheinlich mit dem Shanghai-Update, zurückgezogen werden. Während stETH im Vergleich zu ETH immer noch mit einem leichten Abschlag gehandelt wird, wird diese Lücke voraussichtlich dauerhaft geschlossen, sobald Auszahlungen möglich sind. Einfach ausgedrückt, ETH Liquid Staking Token sind einfach kapitaleffizienter als Standard-ETH oder traditionellere Staking-Praktiken.

Aus Nutzersicht gibt es wenig Grund, reguläre ETH zu halten, wo der einzige potenzielle Vorteil ein Preisanstieg wäre, wenn sie ein liquides Staking-Derivat halten könnten, das ihre voraussichtlichen Gewinne durch die Staking-Rendite steigern würde. Projektgründer haben eine ähnliche Mentalität angenommen. Von DeFi bis hin zu Nonfungible Token (NFT)-Projekten haben Teams in Web3 stETH in ihre Protokolle integriert, wobei Giganten wie Curve und Aave es DeFi-Benutzern noch einfacher machen, stETH in ihre Anlagestrategien zu integrieren.

Ethereum 2.0, Staking, Etherpreis, Ethereumpreis, Kryptowährungen, Märkte, Handel, Finanzen

Für Kreditvergabeprotokolle bietet stETH die Möglichkeit, die Renditesicherheit zu erhöhen, ohne riskante Investitionsentscheidungen treffen zu müssen, um die Benutzer zufrieden zu stellen. NFT-Projekte können durch ihre Prägeeinnahmen eine Einnahmequelle aufbauen, anstatt mit einer begrenzten Pauschalsumme zurückgelassen zu werden. Indem sie es Web3-Projekten erleichtern, sich über Wasser zu halten und ihre Community glücklich zu machen, geben ETH-Liquid-Staking-Derivate Projektleitern die Möglichkeit, über Geldsorgen hinauszugehen und echte Innovationen voranzutreiben.

Abgesehen davon, dass sie weitaus kapitaleffizienter sind, helfen ETH-Liquid-Staking-Derivate bei der Aufrechterhaltung des Ethereum-Netzwerks. stETH und andere Derivate stellen Ether dar, das in einem Ethereum-Validator hinterlegt wurde, um die Netzwerksicherheit zu gewährleisten.

Verbunden: Der Zusammenschluss von Ethereum wird mehr als nur seine Blockchain betreffen

Die Zentralisierung der gestakten ETH war ein Hauptkritikpunkt am PoS-Konsensmodell, wobei Lido mehr als 80 % des Marktanteils von liquiden Staking-Derivaten ausmacht, während es über 30 % der gestakten ETH kontrolliert. Die jüngste Verbreitung von Alternativen ist jedoch bereit, solche Sorgen zu zerstreuen, da der Marktanteil zwischen verschiedenen Organisationen verteilt wird. Der Austausch von ETH gegen liquide Staking-Derivate ist ein Mittel für Benutzer, um die Dezentralisierung zu unterstützen und gleichzeitig ihre Taschen zu füllen.

Da die Vorteile des Staking weiterhin in der Presse behandelt werden, werden liquide Staking-Derivate mit Sicherheit zu einem zentralen Bestandteil selbst der einfachsten DeFi-Strategien. Coinbase, das „cbETH“ bereitstellt, bedeutet, dass sogar Kleinanleger mit der Strategie vertraut sein werden. Wir werden wahrscheinlich einen steilen Aufschwung bei Protokollen sehen, die liquide Staking-Derivate akzeptieren, da die Benutzer beginnen, sich in Scharen auf die im Wesentlichen kostenlose Rendite zu konzentrieren. Bald werden viele DeFi-Benutzer ETH nur noch zur Deckung ihrer Gasgebühren halten.

Die Verbreitung von Liquid-Staking-Derivaten wird dazu beitragen, die Menge an ETH zu erhöhen, die in verschiedene Validierungssysteme eingezahlt wird, wodurch die Netzwerksicherheit verbessert und gleichzeitig eine Rendite erzielt wird, um den Unterstützern finanzielle Vorteile zu bieten. Die Tage der ETH scheinen gezählt zu sein. Abgesehen von einer nominalen Gaszulage wird jede ETH, die nicht in ein liquides Staking-Derivat umgewandelt wird, nur Geld sein, das auf dem Tisch verbleibt. Der lange vorhergesagte ETH-Killer scheint endlich aufgetaucht zu sein, obwohl es so aussieht, als würde er die Sicherheit von Ethereum und die Taschen seiner Unterstützer nur erhöhen.

Sam Forman ist der Gründer von Sturdy, einem DeFi-Kreditprotokoll. In der High School entwickelte er eine Leidenschaft für Kryptografie, bevor er in Stanford Mathematik und Informatik studierte. Wenn er nicht an Sturdy arbeitet, trainiert Sam brasilianisches Jiu-Jitsu und feuert die New York Giants an.

Dieser Artikel dient allgemeinen Informationszwecken und soll nicht als Rechts- oder Anlageberatung verstanden werden. Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind allein die des Autors und spiegeln oder repräsentieren nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von .

Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply