Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Da sich immer mehr Institutionen dafür interessieren, sich mit Kryptowährungen zu beschäftigen, hat das multinationale Finanzdienstleistungsunternehmen Nasdaq Berichten zufolge mit den Vorbereitungen begonnen, um institutionellen Kunden Verwahrungsdienste für digitale Vermögenswerte anzubieten.

Berichten zufolge hat das Unternehmen eine neue Gruppe gegründet, die sich auf digitale Vermögenswerte konzentriert, und wird damit beginnen, Bitcoin (BTC)- und Ether (ETH)-Verwahrungsdienste für Institutionen anzubieten. Die Firma hat auch Ira Auerbach, die zuvor bei den Prime Broker Services der Krypto-Börse Gemini gearbeitet hat, als Leiterin der neuen Abteilung für digitale Assets an Bord geholt.

In einem Bloomberg-Bericht drückte Auerbach seine Überzeugung aus, dass die nächste Welle der Finanzrevolution von der institutionellen Akzeptanz angetrieben wird. Laut der Exekutive gibt es keinen besseren Ort als die Nasdaq, wenn es darum geht, Vertrauen in den Markt zu bringen.

Im Mai ging Nasdaq eine Partnerschaft mit der brasilianischen Firma XP ein, um an der Schaffung einer Digital Asset Exchange namens XTAGE zu arbeiten. Roland Chai, ein leitender Angestellter bei Nasdaq, sagte, dass ihre Partnerschaft mit XP Investoren und anderen Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnen werde. Laut XP soll die Börse 2022 starten.

Verbunden: Fidelity wird Einzelhandelskunden bald auf Krypto umstellen – CEO von Galaxy

In einem kürzlichen Interview mit sagte Alexander Höptner, CEO von BitMEX, voraus, dass Institutionen nach der Ethereum-Merge, bei der das Netzwerk auf den Proof-of-Stake (PoS)-Konsens umgestellt hat, offener für Investitionen in Krypto sein werden, da Unternehmen um Effizienz und Effizienz besorgt sind Umweltentwicklung. „Ich bin absolut sicher, dass dies die institutionelle Einführung und auch die Einführung auf dem Massenmarkt weiter vorantreiben wird“, sagte er.

In einem anderen -Interview sagte Henrik Andersson, ein leitender Angestellter des Fondsmanagers Apollo Capital, dass auch die Institutionen bald eine Kehrtwende machen werden, wenn es um ihre Haltung gegenüber Krypto geht. Die Führungskraft betonte, dass es eine Zeit geben wird, in der die Leute nichts verpassen wollen, und dass es zu einem „Karriererisiko wird, nicht investiert zu sein“.

Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply