Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Eine limitierte Serie mit acht Folgen, die die Enträtselungen und Skandale hinter der versunkenen Krypto-Börse FTX und ihrer Führung untersucht, soll bald mit der Produktion beginnen.

Die Serie wurde vom Technologiekonglomerat Amazon gekauft und wird wahrscheinlich auf Amazons Video-Streaming-Dienst Prime ausgestrahlt.

Laut einem Bericht des Unterhaltungsmagazins Variety vom 23. November basiert es auf „Insiderberichten“ von Journalisten, die über FTX und seinen Gründer Sam Bankman-Fried berichten.

Die Brüder Joe und Anthony Russo, berühmt für die Regie bei Avengers: Endgame und mehreren anderen Marvel-Filmen, sollen die Idee an Amazon verkauft haben und sollen die Miniserie leiten.

Details darüber, in welche Richtung die Serie gehen wird, aus welchem ​​​​Quellenmaterial sie schöpfen wird und auf welchen Zeitraum und welche Personen sie sich konzentrieren wird, sind spärlich, wobei all dies vorerst noch unter Verschluss gehalten wird.

In ihrem Grund, eine Serie über die FTX-Geschichte zu verfolgen, sagten die Russos-Brüder gegenüber Variety, was mit dem Austausch passiert sei, „ist einer der dreistesten Betrügereien, die jemals begangen wurden“, und meinten zu Bankman-Fried:

„Im Zentrum von allem sitzt eine äußerst mysteriöse Figur mit komplexen und potenziell gefährlichen Beweggründen. Wir wollen verstehen, warum.“

Amazon soll bereits im März 2023 mit der Produktion der Show beginnen, und obwohl die Charaktere und die Schauspieler, die sie spielen werden, unbekannt sind, wird berichtet, dass die Russen in Gesprächen mit früheren Marvel-Schauspielern sind, mit denen sie zusammengearbeitet haben, um die Hauptrollen zu besetzen.

Die Idee für FTX-inspirierte Filme ähnlich wie „The Big Short“ und „The Wolf of Wall Street“ wurde bereits vor über einer Woche auf Twitter herumgewitzelt, wobei einige Mitglieder der Community bereits die Initiative ergriffen haben, um zu besetzen, wer Sam Bankman-Fried spielen würde. Caroline Ellison, CEO von Alameda, Changpeng Zhao, CEO von Binance, und andere verwandte Akteure wie Do Kwon von Terra.

Ein Twitter-Nutzer schlug am 12. November die Idee von „FTX THE MOVIE“ vor und wählte Jonah Hill von Wolf von der Wall Street als Bankman-Fried aus, während der Komiker Jimmy O. Yang Changpeng Zhao spielen könnte.

Ein anderer Benutzer erstellte ein Werbeplakat mit seiner Version des Filmtitels: „Der Wolf des effektiven Altruismus“, der den Wolf der Wall Street fälscht und sich über Bankman-Frieds philosophische Haltung lustig macht, anderen helfen zu wollen.

Es scheint, dass Hollywood bestrebt ist, die Rechte an Geschichten zu erwerben, die sich um den Zusammenbruch der weltweit führenden Krypto-Börsen drehen.

Siehe auch: Sam Bankman-Fried spricht immer noch auf Veranstaltungen und die Community ist wütend

Der Autor und Finanzjournalist Michael Lewis, bekannt für sein Buch „The Big Short“ über die Finanzkrise von 2008, versucht Berichten zufolge, Buchrechte an einer FTX-Geschichte zu verkaufen, nachdem er in den Monaten vor der Implosion von FTX sechs Monate mit Bankman-Fried verbracht hatte.

Der Big-Tech-Player Apple ist Berichten zufolge der Spitzenreiter bei den Rechten und schlägt die Konkurrenten Amazon und Netflix, mit der Absicht, einen Film für seinen Video-Streaming-Dienst Apple TV Plus zu erstellen.


Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply