Skip to main content

Quelle: Сointеlеgrаph

Das US-Finanzministerium wird die Öffentlichkeit um Kommentare zu digitalen Vermögenswerten bitten, einschließlich ihrer Ansichten darüber, wie Vorschriften gegen die illegale Verwendung von Krypto vorgehen können.

In einem Dokument, das am Dienstag im Federal Register veröffentlicht werden soll, forderte das US-Finanzministerium eine öffentliche Stellungnahme zu „digitalen Vermögenswerten im Zusammenhang mit illegalen Finanzen und nationalen Sicherheitsrisiken sowie zum öffentlich veröffentlichten Aktionsplan zur Minderung der Risiken“ im Zusammenhang mit Präsident Joe auf Bidens Executive Order zu Krypto vom März. Die Abteilung lud die Öffentlichkeit ein, ihre Gedanken zu den von der US-Regierung auferlegten regulatorischen Verpflichtungen auszutauschen, die „in Bezug auf digitale Assets nicht mehr zweckdienlich“ seien, sowie Vorschläge für alternative Vorschriften zur Behandlung von Risiken und Schwachstellen im Zusammenhang mit illegalen Finanzen zu unterbreiten.

„Illegale Aktivitäten unterstreichen die Notwendigkeit einer laufenden Überprüfung der Nutzung digitaler Assets, des Ausmaßes, in dem sich technologische Innovationen auf solche Aktivitäten auswirken können, und der Erkundung von Möglichkeiten zur Minderung dieser Risiken durch Regulierung, Aufsicht, öffentlich-privates Engagement, Aufsicht und Strafverfolgung “, sagte das Finanzministerium.

Insbesondere bat das US-Finanzministerium um mögliche zusätzliche Schritte, die es unternehmen könnte, um Ransomware-Angriffe, illegale Finanzrisiken von Kryptowährungsmischern und DeFi anzugehen und wie die Regierung die Politik zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung im Staat koordinieren könnte Bundesebene. Die Öffentlichkeit hat bis zum 3. November Zeit, Kommentare einzureichen.

Der Bitte um öffentliche Stellungnahme folgte das Weiße Haus, das am 16. September einen Regulierungsrahmen für digitale Assets veröffentlichte. Viele im Raum, einschließlich Krypto-Interessenvertretungen, kritisierten die Regierung dafür, dass sie sich anscheinend eher auf die illegale Verwendung von Krypto als auf ihre potenziellen Vorteile konzentriert. Als Teil der Anforderungen des Rahmenwerks wird das Finanzministerium bis Februar 2023 eine „Risikobewertung illegaler Finanzierungen für dezentralisierte Finanzierungen“ erstellen.

Verwandte: Illegale Krypto-Nutzung als Prozentsatz der Gesamtnutzung ist gesunken: Bericht

Bidens Executive Order veranlasste auch das Finanzministerium und die Federal Reserve, politische Ziele und eine digitale Währung der US-Zentralbank oder CBDC zu untersuchen. Am 17. September veröffentlichte das Office of Science and Technology Policy einen Bericht über 18 verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für die potenzielle Einführung eines digitalen Dollars in den Vereinigten Staaten.

Quelle: Сointеlеgrаph

Leave a Reply